windWERT 2019

MehrWertschöpfung aus Wind

Ort
Kiel
Raiffeisenstraße 2 24103 Kiel

Veranstalter
EE.SH

Termine
Di, 27.08.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Stillstand bei der Landesplanung, auslaufende EEG-Förderung, keine CO2-Steuer in Sicht – lassen sich unter diesen Umständen noch Bürgerenergieprojekte planen und finanzieren? Und wie stellt man sicher, dass neue Anlagen so effizient wie möglich Strom produzieren?

Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es bei der windWERT am Dienstag, 27. August 2019, ab 10.00 Uhr im ATLANTIC Hotel in Kiel. Die Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein EE.SH organisiert die eintägige Onshore-Windenergie-Konferenz bereits zum 9. Mal.

Für ein Grußwort konnten wir Professor Dr. Olav Hohmeyer, Gründer des Studiengangs Energie- und Umweltmanagement an der Europa Universität Flensburg, gewinnen. Er war Mitglied des Internationalen Klimarats IPCC, als dieser im Jahr 2007 den Friedensnobelpreis gewann.

Das Zertifikat „Faire Windparkplaner“ wird von Professor Dr.-Ing. Torsten Faber vom Wind Energy Technology Institute (WETI) der Hochschule Flensburg vorgestellt. Professor Dr.-Ing. David Schlipf von der Firma sowento hält einen Vortrag über die Vorteile von LIDAR-Messungen an der Nabe von Windkraftanlagen. Sie ermöglichen es, den Anstellwinkel der Rotorblätter rechtzeitig vor Auftreffen der Windbö anzupassen.

Weitere Vorträge beschäftigen sich mit der Frage der Finanzierung von Repowering-Projekten, mit Drohnen zur Schadens-Früherkennung oder digitaler Zutrittskontrolle zu Windkraftanlagen.

Ab 16.30 Uhr stellt sich Schleswig-Holsteins Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht den energiepolitischen Fragen der Branche. Zur Fortsetzung der interessanten Gespräche sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf das Panorama-Deck des ATLANTIC-Hotels eingeladen.

Die Anmeldung zu der kostenpflichtigen Konferenz ist in Kürze über diese Website möglich.

 
 
 
 

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo



1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)