Internationale Kontakte für innovative Unternehmen

16. Jan 2020

Martina Christiansen ist neue Mitarbeiterin für die Projekte EE.SH und SCALE-UP

Martina Christiansen ist neue Junior-Projektmanagerin bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland (WFG NF) und arbeitet sowohl für die Netzwerkagentur Erneuerbare Energien (EE.SH) als auch für SCALE-UP. Die WFG NF ist seit diesem Jahr Projektpartner von SCALE-UP. Weitere Projektpartner dieses Interreg North Sea Region-Projekts kommen aus Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, Dänemark und Schweden. Das Projekt sorgt für die schnelle Verbreitung von Innovationen im Bereich der Nachhaltigkeit und erneuerbaren Energien, indem es Start-ups oder kleine und mittelständische Unternehmen, die innovative Produkten und Anwendungen aus dem Cleantech-Bereich anbieten oder entwickeln, mit großen Firmen zusammenbringt, die nach solchen Lösungen suchen.

„Durch die Beteiligung an SCALE-UP können wir den Unternehmen der Erneuerbaren-Branche in Schleswig-Holstein wieder mehr internationale Kontakte anbieten“, erklärt EE.SH-Projektleiter Axel Wiese.

Unsere neue Mitarbeiterin hat in Flensburg Maschinenbau und Systemtechnik studiert und unter anderem für die Druckerei CPI Clausen & Bosse in Leck als Werksstudentin an der Optimierung von Produktionsprozessen gearbeitet. „Ich habe schon während meines Studiums an Erneuerbare-Energie-Projekten mitgearbeitet. Ich freue mich darauf, dass ich jetzt Start-ups dabei unterstützen kann, nachhaltige Technologien zu etablieren“, erklärt die 27-Jährige.

Weitere Informationen über SCALE-UP: northsearegion.eu/scale-up/

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen