EE.SH erwartet neuen Schwung für Windenergie im Jahr 2020

18. Dez 2019

Nachdem die Landesplanung die neuen Regionalpläne Wind veröffentlicht hat, erwartet EE.SH zügige Genehmigungsverfahren und appelliert an die Bundesregierung, Steuern und Abgaben auf Strom abzubauen

Nachdem die Landesregierung Schleswig-Holsteins den dritten Entwurf der neuen Windenergie-Regionalpläne verabschiedet hat, kann der Ausbau der Windenergie im nördlichsten Bundesland im kommenden Jahr wieder Fahrt aufnehmen. So sieht es Axel Wiese, Projektleiter der Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH). Wichtig sei es jetzt, den Menschen zu erklären, welche Vorteile erneuerbare Energien gerade für ländlich geprägte Regionen gebracht haben, und auch in Zukunft dafür zu sorgen, dass alle betroffenen Gemeinden in angemessener Weise an den Erträgen von Windparks beteiligt werden.

Lesen Sie mehr über die Einschätzung des EE.SH-Teams zu den neuen Windenergie-Regionalplänen in unserer Pressemitteilung "Vorsatz für 2020: Die Energiewende voranbringen".

Hier finden Sie die Informationen der Landesplanung Schleswig-Holstein zum dritten Planentwurf.

Hier können Sie die Windenergie-Regionalpläne online einsehen und vom 13.01. bis 13.03.2020 kommentieren:

bolapla-sh.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen