Schleswig-Holsteins Energieträger

Windenergie, Biogas und Photovoltaik produzieren über 100 %

Auf diesem Bild sieht man alle drei erneuerbaren Energieformen vereint. Im Vordergrund der Gärbehälter einer Biogasanlage, rechts dahinter eine Lagerhalle, auf dessen Dach unzählige Solarmodule montiert sind, und dahinter eine größere Windkraftanlage.

15.700 Menschen in Schleswig-Holstein arbeiten mit erneuerbaren Energien, davon 9.000 in der Windenergie-Branche und 5.200 in der Biogas-Branche. Weitere wichtige Technologien sind Photovoltaik, Solarthermie, Blockheizkraftwerke, Holzpellet-Heizungen, Energiespeicher oder die Nutzung von Erdwärme (Geothermie). 

Der Anteil des Stroms aus erneuerbaren Energieträgern am Bruttostromverbrauch lag in Schleswig-Holstein im Jahr 2015 bei über 100 %, deutschlandweit bei 33 %.

Der Anteil der Energie aus erneuerbaren Quellen am Gesamtenergieverbrauch (Strom plus Wärme und Kraftstoffe) lag im Jahr 2013 bei 22 %, deutschlandweit bei 12 %.

Unternehmen die sich in Schleswig-Holstein ansiedeln oder Firmenerweiterungen planen, versorgt die Netzwerkagentur EE.SH mit Kontakten und Informationen über den Wirtschaftsstandort sowie aktuellen Förderprogrammen.

Die Netzwerkagentur EE.SH unterstützt die Zusammenarbeit zwischen den Erneuerbare-Energie-Branchen. Das Projektteam organisiert branchenübergreifende Veranstaltungen und vermittelt Kontakte zu Geschäftspartnern und der Verwaltung sowie Förderinstitutionen. Hier finden Sie weitere Informationen über unsere Dienstleistungen

 
 

Meldungen

 
 

Ansprechpartner

Schleswig-Holsteins Erneuerbare Energieträger

Wiesner, Sascha

EE.SH - Projektleitung

 
 
 

Termine

 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)