Werkstatt - Wissenschaft - Wirtschaft: Technische Lösungen für nachhaltige Gewerbegebiete

Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft, Abwärmenutzung: Vertreter von Hochschulen und Unternehmen präsentieren, wie man Gewerbe und Industrie energie- und ressourcenschonend organisieren kann.

Ort

Online

Online-Seminar

Veranstalter

EEK.SH, EE.SH und weitere

Termine

Mi, 02.09.2020, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr

Mit der Veranstaltungsreihe „Werkstatt – Wissenschaft – Wirtschaft“ unterstützt das Organisationsteam aus regionalen und Landes-Förderinstitutionen den Austausch zwischen Hochschulen und Unternehmen im Bereich der Bioökonomie, der Sektorkopplung und der stofflichen Nutzung von Biomasse. Wegen der Pandemie-Situation wurde die aktuelle Veranstaltung auf zwei Online-Seminare aufgeteilt.

Am Mittwoch, 2. September 2020, 10 bis 11.30 Uhr geht es um dezentrale, hybride Gewerbegebiete (Prof. Dr. Peter Heßbrüggen, Universität Kiel). Außerdem präsentiert das junge Unternehmen WindCloud 4.0 (Enge-Sande) sein Konzept eines Rechenzentrums mit negativer CO2-Bilanz.

Anmeldung über unser Konferenztool: register.gotowebinar.com/

Am Dienstag, 22. September 2020, 10 bis 11.30 Uhr stellen zwei Vertreter der der Fachhochschule Westküste in Heide das Energiekonzept des Wohnquartiers „Quarree100“ sowie eine praxisnahe Power-to-cool-Anwendung vor. Ronald Thorn von der Firma Schneider Electric (Hamburg) präsentiert eine Software für smartes Energiemanagement.

Anmeldung über unser Konferenztool: register.gotowebinar.com/

Die Präsentationen sind kurz, um Zeit für Fragen und Diskussionen zu lassen. Sie können sich für beide oder nur für eins der kostenfreien Online-Seminare anmelden.

Die „Werkstatt Wissenschaft Wirtschaft“ ist eine gemeinsame Veranstaltung der Projekte Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EEK.SH), Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH), der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH), der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein (WT.SH) sowie der Wirtschaftsförderungsgesellschaften von Kiel (KiWi), des Kreises Plön (WFA Plön) und des Kreises Rendsburg-Eckernförde.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen