Kieler Energiediskurs

Vortrag und Podiumsdiskussion bei der Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH): Grenzausgleich als Modell für eine gerechtere CO2-Bepreisung?

Ort

Kiel

Wissenschaftszentrum Fraunhofer Straße 13 24118 Kiel

Veranstalter

EKSH

Termine

Mo, 10.02.2020, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr

Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen sichern und Klima schützen – geht das zusammen? Wie kann es gelingen, Unternehmen für Standorte zu gewinnen bzw. zu erhalten, wenn der Preis für den Ausstoß von CO2 oder Verbrauch von Strom vergleichsweise hoch ist? Sind Maßnahmen wie ein Grenzausgleich wichtig und notwendig oder kommt es mehr darauf an, Anreize für Innovationen zu setzen, um grenzübergreifend und nachhaltig Treibhausgasemissionen zu senken? Diese Fragen werden beim Kieler Energiediskurs der Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH (EKSH) mit folgenden Gästen diskutiert:

  • Jan Philipp Albrecht, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein
  • Prof. Gabriel Felbermayr, Institut für Weltwirtschaft (IfW Kiel)
  • Prof. Dr. Sonja Peterson, IfW Kiel
  • Prof. Dr. Till Requate, Christian-Albrechts-Universität Kiel
  • Stefan Sievers, Geschäftsführer der EKSH GmbH
  • Dr. Cyril Stephanos, Deutsche Akademie der Technikwissenschaften acatech, Berlin

Weitere Informationen und Anmeldung:

www.eksh.org/aktuell/

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen