Technische Innovationen durch physikalische Methoden unterstützen

Englischsprachiger Workshop: Nutzung von Techniken wie bildgebenden Verfahren oder physikalischen Analysemethoden zur Verbesserung von Anlagen oder Werkstoffen

Ort
Hamburg
Deutsches Elektronen-Synchroton DESY CSSB Lecture Hall, Building 15 22603 HAMBURG

Veranstalter
EU-Projekt ACCELERATE

Termine
Mi, 08.05.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Das europäische Projekt „Accelerate“ unterstützt physikalische Forschungseinrichtungen und ihre Vernetzung mit der Wirtschaft.

Bei der englischsprachigen Veranstaltung „Greener Energy: future technologies enabled through advanced imaging and probing“ werden Unternehmen, die sich mit neuen Produkten oder Verbesserungen im Bereich Energie beschäftigen, physikalische Instrumente wie der Teilchenbeschleuniger DESY und Neutronenquellen vorgestellt und erklärt, wie sie bei der Forschung und Entwicklung von Anlagen eingesetzt werde können. Solche Instrumente können Prozesse messen und erfassen, die sonst auf anderem Weg nicht möglich sind. Beispiele sind die Bilderfassung durch Gehäuse von Motoren und Turbinen während des Betriebs, chemische Prozesse, Integrität von Materialien und vieles mehr. Außerdem geht es um die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen und die Nutzung von Fördergeldern.

Weitere Informationen und Anmeldung:

www.eventbrite.co.uk/e/advanced-imaging-and-probing-for-energy-application-tickets-55149741361?aff=Hamburg

 
 
 
 

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031



 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)