Richtlinie zur Förderung nachhaltiger Wärmeversorgungssysteme

Das MELUND SH fördert Projekte im Bereich der Erneuerbaren Wärme- und Kälteversorgung, insbesondere Wärmenetze. Die Richtlinie ist mithin bis zum 30. Juni 2021 befristet.

Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung unterstützt Vorhaben, die den Neubau und Ausbau von Wärmenetzen und den Einsatz Erneuerbarer Energien in Wärmenetzen berücksichtigen. Unter anderem fallen darunter:

  • Erzeugungsanlagen, die Wärme auf Basis von Erneuerbaren Energien herstellen
  • Wärmespeicher
  • Planungsleistungen für die Errichtung der Investitionsgüter
  • Hausübergabestationen
  • Biogasleitungen für nicht aufbereitetes Biogas

Voraussetzung ist, dass das Wärmenetz:

  • Mindestens 10 Leute versorgt
  • Ein Temperaturniveau von 95°C nicht überschreitet
  • Wärmeverluste von unter 20% hat
  • Die Wärmequellen neuer Wärmenetze mindestens 50% Erneuerbare Energie, 50% Abwärme, 75% KWK-Wärme, oder 50% einer Kombination dieser Energien betragen

Antragsberechtigt sind:

  • Kommunale Eigenbetriebe
  • Zweckverbände
  • Kommunale Körperschaften
  • Sonstige Körperschaften
  • Anstalten des öffentlichen Rechts in Schleswig-Holstein
  • Rechtsfähige Personengesellschaften
  • Juristische Personen des privaten Rechts
  • Genossenschaften
  • Vereine
  • Unternehmen mit Sitz oder Betriebsstätte in Schleswig-Holstein

Kleine und Mittlere Unternehmen werden dabei bevorzugt gefördert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Sie entscheiden, welche Cookies und externen Komponenten Sie zulassen oder ablehnen. Technisch notwendige Cookies werden auch bei der Auswahl von ablehnen gesetzt. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit ändern. Weitere Informationen auch in unseren Datenschutzinformationen