Scale-Up Challenge: Aurubis (Belgien) - Beendet

05. Apr 2021

Bis zum 5. April 2021 suchte Aurubis nach KMUs und Start-Ups mit Ideen, die den Kohlenstoff-Fußabdruck bei der Produktion von Kupferprodukten reduzieren.

Aurubis Belgium ist spezialisiert auf die Produktion von Kupferkathoden, Gießwalzdraht, sauerstofffreiem Gießwalzdraht, Stangen und Profilen..

Aurubis Belgien sucht nach Möglichkeiten, den Kohlenstoff-Fußabdruck bei der Produktion von Kupferprodukten zu reduzieren. Ziel ist es, die Scope 1 & 2 CO2-Emissionen bis 2030 um 50% gegenüber dem Referenzjahr 2018 zu reduzieren und bis 2050 kohlenstoffneutral zu werden. Wichtige Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt, sind einerseits der europäische Green Deal, der Aurubis Belgium zur Dekarbonisierung verpflichtet, und andererseits der belgische Atomausstieg, der zu Stromknappheit und hohen Strompreisen führen kann.

Gesucht werden Lösungen in folgenden Bereichen (und darüber hinaus):

- Ersetzen von CH4 durch Wasserstoff

- Elektrifizierung von Öfen, die derzeit mit Erdgas beheizt werden

- Installation von Sonnenkollektoren auf den Dächern der Produktionsgebäude

- Installation eines Wärmenetzes, das möglicherweise mit Geothermie kombiniert werden kann

- Kohlenstoffabscheidung Speicherung / Nutzung

Interessierte Start-Ups/KMU können sich bis zum 5. April 2021 für ein digitales Gespräch mit der Aurubis (Belgien) bewerben. Für ihre Bewerbung senden Sie uns bitte eine E-Mail mit dem Namen des Unternehmens, einen Link zur Unternehmenswebsite und eine kurze Beschreibung der angebotenen Innovation (2-3 Sätze auf Englisch).

Ansprechpartnerin für das Projekt ist Martina Christiansen von der Netzwerkagentur EE.SH (m.christiansen@ee-sh.de oder Mobil 0170-2289883)

Die vollständige und detaillierte Anfrage von Aurubis (Belgien) finden Sie hier.

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Sie entscheiden, welche Cookies und externen Komponenten Sie zulassen oder ablehnen. Technisch notwendige Cookies werden auch bei der Auswahl von ablehnen gesetzt. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit ändern. Weitere Informationen auch in unseren Datenschutzinformationen