Drei Wasserstoffprojekte aus Schleswig-Holstein in der Vorauswahl für IPCEI-Förderung

29. Mai 2021

Drei Wasserstoffprojekte aus Schleswig-Holstein in der Vorauswahl für IPCEI-Förderung

HYSCALE100, Aquaventus und Hyperlink in Schleswig-Holstein gehören zu den 62 vom Bundeswirtschaftsministerium und Bundesverkehrsministerium ausgewählten Wasserstoff-Großprojekten

Rückenwind für grünen Wasserstoff in Schleswig-Holstein: Das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesverkehrsministerium haben 62 Wasserstoff-Großprojekte ausgewählt, die im Rahmen eines gemeinsamen europäischen Wasserstoffprojekts (sog. Wasserstoff-IPCEI - Important Projects of Common European Interest) staatlich gefördert werden sollen. Mit auf der Liste stehen drei Wasserstoff-Projekte aus Schleswig-Holstein:

  • Aquaventus, Helgoland, RWE Renewables (Bereich Erzeugung)
  • AquaVentus, Helgoland, GASCADE (Bereich Infrastruktur)
  • HYSCALE100, Kreis Dithmarschen - Holcim Deutschland / Hynamics Deutschland / Ørsted Wind Power Germany / Raffinerie Heide (Bereich Nutzung Industrie)

Insgesamt 62 Wasserstoff-Großprojekte wurden aus über 230 eingegangenen Projektskizzen ausgewählt. Sie bilden die gesamte Wertschöpfungskette des Wasserstoffmarktes ab. Sie sollen Gesamtinvestitionen in Höhe von 33 Mrd. Euro auslösen, davon über 20 Mrd. von privaten Investoren. Für die ausgewählten Projekte erfolgt nun eine sehr zeitnahe Vernetzung mit den Projekten der anderen 22 am IPCEI teilnehmenden Mitgliedsstaaten im Rahmen eines europäischen Match-Making-Prozesses. Daran werden sich mehrere Notifizierungsverfahren für die final ausgewählten Anträge bei der Europäischen Kommission anschließen. Es ist damit zu rechnen, dass die ersten Förderbescheide für nationale Projekte ab 2022 bewilligt werden.

wasserstoffwirtschaft.sh

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Sie entscheiden, welche Cookies und externen Komponenten Sie zulassen oder ablehnen. Technisch notwendige Cookies werden auch bei der Auswahl von ablehnen gesetzt. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit ändern. Weitere Informationen auch in unseren Datenschutzinformationen