Erneuerbare Energie soll in die Heizung und den Tank

01.10.2018

Erneuerbare Energie soll in die Heizung und den Tank

"Werkstatt Wissenschaft Wirtschaft" zum Thema Sektorkopplung: Lösungen für Haushalte und ganze Regionen

Mit Wärme aus Windstrom eine Gemeinde beliefern, mit Resten aus der Käseherstellung Energie erzeugen und Elektromobile durch flexibles Be- und Entladen als Stromspeicher nutzen – diese und weitere Beispiele für die Verknüpfung der Energiesektoren Strom, Wärme und Mobilität waren Thema der Veranstaltung „Werkstatt Wissenschaft Wirtschaft – Praxis der Sektorkopplung“, organisiert von der Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH) mit sechs kooperierenden Forschungs- und Wirtschaftsförderungsinstitutionen. 80 Teilnehmer kamen dazu in die Räume des landwirtschaftlichen Bildungszentrums DEULA in Rendsburg. Im Anschluss an die Impulsvorträge konnten sie in mehreren parallelen Workshops direkt mit den Referenten diskutieren.

Hier finden Sie die Pressemitteilung "Wärme aus Windkraft wäre möglich".

Hier finden Sie die freigegebenen Vorträge der Veranstaltung "WWW Praxis der Sektorkopplung".

 
 
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)