Senvion führt Innovations-Konsortium für Offshore-Turbinen

15.05.2018

Neue Generation von Offshore-Windenergieanlagen im Leistungsbereich 10 MW+ soll konkurrenzfähig Strom produzieren

SEnvion will die nächste Generation großer Offshore-Windenergieanlagen im Leistungsbereich 10 MW+ entwickeln. Für das Projekt "ReaLCoE" hat sich der Windenergieanlagenhersteller mit 14 weiteren Firmen aus der gesamten Wertschöpfungskette der Offshore-Windenergiebranche zusammengeschlossen. Dies teilte Senvion in einer Presseerklärung mit.

"Eine längere Betriebslebensdauer sowie geringere Serviceanforderungen werden zu einer erheblichen Senkung der Stromgestehungskosten führen. Dank des robusten, zuverlässigen und modularen Turbinendesigns können die Windenergieanlagen problemlos an unterschiedliche Märkte und Kundenvorgaben angepasst werden", so Dr. Jürgen Geißinger, CEO von Senvion, in der Mitteilung. Ab 1. Mai 2018 ist Senvion an der Umsetzung von ReaLCoE federführend beteiligt. Unterstützt wird das Projekt durch Fördergelder der Europäischen Kommission aus dem Programm "Horizon 2020".

Hier finden Sie die vollständige Pressemeldung von Senvion.

 
 
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)