Praxis der Biomassenutzung: Aquakultur und Algen

Im Workshop der Reihe "Werkstatt Wissenschaft Wirtschaft" geht es unter anderem um die Züchtung von Fischen und essbaren Makro-Algen, Vertical Farming und die Nutzung von Algen für Medizin und Biotechnologie.

Praxis der Biomassenutzung: Aquakultur und Algen

Ort
Kiel
Wissenschaftszentrum Kiel Fraunhoferstraße 13 24118 Kiel

Veranstalter
EEK.SH und Kooperationspartner

Termine
Mo, 29.05.2017, 15:00 Uhr - 19:00 Uhr

Um Aquakultur, innovative Nutzung von Algen und Vertical Farming geht es bei der nächsten Veranstaltung der Reihe „Werkstatt – Wissenschaft – Wirtschaft: Stoffliche Nutzung von Biomasse“ am Montag, 29. Mai 2017, von 15.00 bis 19.00 Uhr im Wissenschaftszentrum in Kiel.

Die Veranstaltungsreihe wird organisiert vom Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EEK.SH), der Netzwerkagentur EE.SH, der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) sowie den Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Stadt Kiel und der Kreise Plön, Rendsburg-Eckernförde und Schleswig-Flensburg, um die Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern.

Im Fokus der kommenden Veranstaltung stehen Algen. Makro- und Mikroalgen sind mittlerweile ein interessantes Betätigungsfeld der Biomassenutzung. Die Nutzung der Meere und der Fassaden von Gebäuden zur Produktion von Algenbiomasse ist ein innovativer Ansatz vor dem Hintergrund immer knapper werdender landwirtschaftlicher Nutzflächen. Auch das sogenannte Vertical Farming könnte vor allem in urbanen dicht besiedelten Gebieten Lösungsansätze bieten.

Hier finden Sie das Programm zur „Werkstatt – Wissenschaft –Wirtschaft: Praxis der Biomassenutzung“ 2017.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website www.eek-sh.de.

 
 
 
 

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo




123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)