Neue Märkte kennen lernen

Rahmenbedingungen, Kontakte, Fördermöglichkeiten

Blick aus der Luft auf den Hafen von Brunsbüttel an der Elbe. Dort werden zwei Frachter beladen. Auf dem Fluß ist ein Frachter stromabwärts unterwegs. Im Hintergrund sieht man Felder auf der niedersächsischen Seite des Elbufers.
Eine Gruppe von Männern steht vor einem Bus und schaut nach oben. Ein paar der Männer tragen Warnwesten und einer erklärt offenbar eine Anlage, die man aber auf dem Bild nicht sieht.

Technologien und Dienstleistungen zur Gewinnung von erneuerbaren Energien haben ein hohes Exportpotenzial. Das gilt nicht nur für Anlagenhersteller, Zulieferer und Logistiker, sondern auch für Gutachter, Berater und IT-Unternehmen. 

Das Team "Exportberatung" der Netzwerkagentur EE.SH kennt die neuen Märkte für Ihre Geschäftsfelder. Es versorgt Sie mit Kontakten zu Partnern in diesen Zielmärkten und informiert Sie über Fördermöglichkeiten zu Ihren geplanten Auslandsaktivitäten.

Märkte direkt kennenzulernen, um mögliche Standorte und Geschäftspartner direkt vor Ort zu identifizieren, ist der zweite wichtige Schritt nach der Exportberatung. In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WT.SH) und Kooperationspartnern im Ausland organisiert die Netzwerkagentur EE.SH Delegationsreisen in Länder und Regionen, die an einer Zusammenarbeit mit deutschen Geschäftspartnern interessiert sind. 

Ein Messeauftritt ist eine weitere Möglichkeit, Kontakt zu internationalen Geschäftspartnern aufzubauen. Internationale Gemeinschaftsstände bietet die Netzwerkagentur EE.SH in Zusammenarbeit mit der WT.SH GmbH an.

Hier finden Sie weitere Informationen über unsere Dienstleistungen.

 
 

Meldungen

 
 

Ansprechpartner

Export - Neue Märkte erschliessen

Metuzale, Kristine

Managerin Internationalisierung

 
 
 

Termine

 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)