Druck von zwei Seiten auf die Windbranche

05.02.2016

Obwohl allein in Schleswig-Holstein im vergangenen Jahr rund 350 Windkraftanlagen mit einer Leistung von insgesamt 1,5 Gigawatt neu gebaut wurden, treiben Zukunftssorgen die Planer und Betreiber von Windparks im Norden um.

Das zeigte sich während der 8. Mitgliederversammlung des Branchenclusters windcomm schleswig-holstein e. V. im Husumer NordseeCongressCentrum. Die Themen waren einerseits das Ausbau-Moratorium der Landesregierung, andererseits auf Bundesebene die geplanten Ausschreibungen und das Referenzertragsmodell.

Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Pressemitteilung des windcomm schleswig-holstein e. V.: " Windbranche in Schleswig-Holstein: Druck von zwei Seiten ".

 
 
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)