windcomm e. V. fordert zügige Windkraft-Planung und Ausnahmegenehmigungen

20.12.2017

Verband der Windkraft-Branche in Schleswig-Holstein sieht über 10.000 Arbeitsplätze in Gefahr

Es brennt in der Windkraft-Branche: da in Schleswig-Holstein noch immer nicht feststeht, wo neue Windparks gebaut werden können, und das aktuelle Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG 2017) den Zubau auch auf Bundesebene stark begrenzt, sind die rund 10.000 Arbeitsplätze der Windkraft-Unternehmen und ihrer Zuliefer-Betriebe gefährdet. So sieht es der Verband windcomm schleswig-holstein e. V., dem 130 Unternehmen der Branche angehören, und fordert von der Landesregierung, die Ausnahmegenehmigungen zumindest für Prototypen zu erteilen.

Lesen Sie weitere Einzelheiten in der Pressemitteilung "Landesregierung riskiert Windkraft-Absturz".

 
 
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)