HUSUM Wind 2017: Exportmärkte für die Windindustrie

19.09.2017

EE.SH informiert über Erneuerbare-Energie-Ausschreibungen in Argentinien und Indien

Die argentinische Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, 10 Gigawatt (GW) Erneuerbare-Energie-Kapazität bis zum Jahr 2025 zu installieren. Aktuell sind nur etwa 1 GW installiert. Vor wenigen Wochen wurde die zweite Ausschreibungsrunde über 1.200 Megawatt Erneuerbare-Energie-Leistung eröffnet.

In Indien dagegen wird voraussichtlich noch in diesem Jahr die Marke von 30 GW installierter Leistung allein im Windsektor überschritten. Mit einem Zubau von jährlich 5 bis 8 GW Windenergieleistung in den kommenden drei Jahren wird gerechnet.

Während der HUSUM Wind 2017 hatte die Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein EE.SH zusammen mit der Erneuerbare-Energien-Clusteragentur Hamburg (EEHH) und dem Bundesverband WindEnergie Experten aus Argentinien und Indien eingeladen, um Projektierer und Zulieferer über den möglichen Markteintritt in ihren Heimatländern zu informieren.

Die Präsentationen der Export-Workshops werden auf dieser Website veröffentlicht. Außerdem steht ein Interview mit Dr. Ramiro Gomez Barinaga, Berater der argentinischen Regierung für das Ausschreibungsdesign des aktuellen Erneuerbare-Energie-Programms RENOVAR, zur Verfügung.

 
 
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)