30 Jahre Windenergiepark Westküste

24.08.2017

Am 24. August 1987 eröffnete der damalige Ministerpräsident Dr. Uwe Barschel Deutschlands ersten Windpark, der bis heute mehrfach repowert wurde

Aus 30 Windenergieanlagen mit insgesamt 1.000 kW Leistung bestand der Windenergiepark Westküste im Kaiser-Wilhelm-Koog, als er am 24. August 1987 in Betrieb genommen wurde. Heute sind es vier Turbinen mit einer Gesamtleistung von 7.400 Kilowatt.

Der Windpark, der in Nachbarschaft zum GROWIAN aufgebaut wurde und dessen Infrastruktur nutzen konnte, bestand aus 20 Windenergieanlagen des Typs „Aeroman“ von MAN mit je 30 kW Leistung, 5 Anlagen des Typs „elektrOmat“ von der Windkraftzentrale mit je 25 kW Leistung und 5 Anlagen des Typs „E 16“ von Enercon mit je 55 kW Leistung.

Die Windenergiepark Westküste GmbH war im November 1986 gegründet worden. Gründungsgesellschafter waren SCHLESWAG AG (50 %), die Kreise Dithmarschen und Steinburg über die Entwicklungsgesellschaft Brunsbüttel mbH (30 %) und Hamburgische Electricitäts-Werke AG (20 %). Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie (BMBF) förderte das Demonstrationsvorhaben.

Die heutige Windenergiepark Westküste GmbH ist ein Tochterunternehmen der HanseWerk AG und Vattenfall Europe Windkraft GmbH. Prokurist Dieter Haack war bereits vor 30 Jahren als Techniker bei der Eröffnung des ersten Windparks dabei.

www.windenergiepark-westkueste.de

 
 
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)