Farbig beleuchtete Windkraftanlagen zur HUSUM Wind

17.08.2017

Farbig beleuchtete Windkraftanlagen zur HUSUM Wind

Für das Windtestfeld-Nord in der Südermarsch hat Gisela Meyer-Hahn eine Lichtkomposition für 5 Windkraftanlagen gestaltet - Lichtkunst ist vom 11. bis 14.09.2017 zu sehen

Eine Symphonie aus Farbtönen statt aus Klängen hat die Künstlerin Gisela Meyer-Hahn exklusiv für das Windtestfeld-Nord komponiert. Während der HUSUM Wind, von Montag, 11. September bis Freitag, 15. September 2017, jeweils von 18 Uhr bis Mitternacht, werden fünf Windkraftanlagen auf dem Testfeld in der Südermarsch bei Husum von jeweils drei leistungsstarken LED-Scheinwerfern in wechselnden Farben angestrahlt. Die zeitliche Abfolge der Farbänderungen folgt der Komposition von Gisela Meyer-Hahn, die das Projekt zusammen mit Technikern der Firma eventstar umsetzt. „Die Lampen und die Windkraftanlagen sind die Instrumente meines Orchesters“, erklärte die Künstlerin bei der Vorstellung des Projekts.

Peter Becker,  Geschäftsführer der Messe Husum & Congress, und Holger Arntzen, Geschäftsführer der Windtestfeld-Nord GmbH, lobten während der Pressekonferenz die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten, die das Projekt kurzfristig ermöglicht hatten. Es wird finanziert von der Messe Husum, der Windtestfeld-Nord, den Betreibergesellschaften der fünf angestrahlten Windkraftanlagen und der Wirtschaftsförderung Nordfriesland/ Projekt Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH). Da für die Lichtinstallation alle in Deutschland zum Ausleihen für temporäre Veranstaltungen dieser Art verfügbaren Scheinwerfer reserviert wurden, wird während der HUSUM Wind 2017 zweifelsfrei das größte Lichtkunst-Schauspiel des Landes stattfinden.

Foto: gisela meyer-hahn ©VG Bild-Kunst, Bonn 2017

www.husumwind.com

www.meyer-hahn.de

 
 
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)