GP Joule zeigt Mobilitätskonzepte auf der Intersolar

30.05.2017

GP Joule zeigt Mobilitätskonzepte auf der Intersolar

Von der Erzeugung erneuerbarer Energien bis zur Sektorkopplung durch Elektrolyse und Wasserstoff-Ladestationen: GP Joule auf der Intersolar/ ees Europe in München

GP JOULE präsentiert vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 auf der Intersolar/ees Europe in München intelligente Lösungen für einen klimafreundlichen Energiekreislauf von der Erzeugung über die Umwandlung und Verteilung bis hin zur Nutzung erneuerbarer Energien. Das schreibt die Firma aus den Reußenkögen in einer Pressemitteilung. Zentraler Blickfang am Stand 340 in Halle B1 sei ein Wasserstoffauto und eine Wasserstofftanksäule mit dem unternehmenseigenen Wasserstoff-PEM-Elektrolyseur. Die emissionsfreie Wasserstoffmobilität sei ein Beispiel für die smarte Sektorkopplung, heißt es in dem Pressebericht. Im Bereich E-Mobilität stellt GP JOULE auf der Intersolar mit CONNECT E-Flottenmodelle sowie eigens dafür entwickelte Infrastruktur bestehend aus Ladesäulen sowie einem intelligenten Lademanagementsystem als technisches Rückgrat der E-Flotten vor.

www.gp-joule.de

www.intersolar.de

 
 
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)