7 neue E-Tankstellen auf Föhr

29.05.2017

Gemeinsames Projekt der Inselgemeinden, der AktivRegion Uthlande und der Föhrer Windkraft GmbH & Co KG/ Strom von Föhr Vertriebs-GmbH liefert gratis regional erzeugten Strom

Auf der Nordseeinsel Föhr kann man jetzt an 7 neuen E-Ladestationen gratis Strom der Föhrer Windkraft GmbH & Co KG tanken. Die Kommunen der Insel finanzierten die Stromtankstellen im Rahmen der landesweiten Nachhaltigkeitsstrategie SH 2025 mit Hilfe von EU-Mitteln (LAG AktivRegion Uthlande) und dem sogenannten „Sonnencent“ der Windmüller. Von den Gesamtaufwendungen in Höhe von knapp 69.000 Euro zahlt die Föhrer Windkraft rund 25.000 Euro aus ihrem Sonnencent-Budget. „Der Fördercent ist im Strompreis enthalten und wird von uns unter anderem für den Schutz der regionalen Umwelt eingesetzt“, sagt Jan Brodersen, Geschäftsführer der Strom von Föhr Vertriebs-GmbH. Die 14 neuen e-Ladepunkte bieten max. jeweils 22 kW Typ2 Ladeleistung. Die Freischaltung erfolgt über eine Smartphone-App.

Über das Projekt informiert auch ein dreiminütiger Film:

vimeo.com

 
 
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)