Senvion beliefert Windparks in Australien

28.11.2016

84 Anlagen vom neuen Typ 3.6M140 sollen über 300 MW Strom liefern

Der Windenergieanlagen-Hersteller Senvion wurde von Nexif Energy als bevorzugter Lieferant für die EPC- und Wartungsverträge für den Windpark Glen Innes in New South Wales (Australien) mit 25 Turbinen und den Windpark Lincoln Gap in South Australia mit 59 Turbinen ausgewählt. Diese Projekte liefern den australischen Verbrauchern insgesamt mehr als 300 Megawatt (MW) an erneuerbarer Energie.

Die neue Anlage vom Typ Senvion 3.6M140 wird in den beiden Windparks auf dem australischen Markt eingeführt. Wie der Windkraftanlagenhersteller in einer Presseerklärung mitteilte, liege der Energieertrag im Vergleich zum Vorgängermodell bei Windgeschwindigkeiten von 7,5 m/s um bis zu 20 Prozent höher. Die Lebensdauer sei von 20 auf 25 Jahre verlängert worden. Verbesserungen an den Rotorblättern sorgten für einen niedrigeren Schallleistungspegel.

www.senvion.com

 
 
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)