Bund erschwert Windkraft-Zubau im Norden

12.10.2016

Bundesnetzagentur legt Verordnungsentwurf zu "Netzengpassgebieten" vor

Wie mehrere Zeitungen übereinstimmend berichten, sollen nach einem Verordnungsentwurf der Bundesnetzagentur in Teilen Schleswig-Holsteins, Mecklenburg-Vorpommerns und Niedersachsens nur noch jährlich Windräder mit einer Gesamtleistung von 902 Megawatt installiert werden, weil der Netzausbau dort noch nicht genug vorangeschritten ist, um den produzierten Strom abzutransportieren. Eine solche Verordnung wurde bereits in der EEG-Novelle im Juli 2016 angekündigt, ohne allerdings die „Netzengpassgebiete“ und die Zubau-Begrenzung konkret zu benennen. Die Regelung solle bis Ende 2020 gelten und dann automatisch außer Kraft treten.

 
 
 
 
Netzwerkagentur Erneuerbare Energien in Schleswig-Holstein

© 2016 Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH)